Angebot

Seit der Gründung unseres Pflegedienstes ACTIVA PRIVATE PFLEGE im Jahr 2003 hat sich unser Pflegeteam die pflegerisch- medizinische Versorgung und Betreuung pflegebedürftiger Menschen in ihrer häuslichen Umgebung zur Aufgabe gemacht.

Um diese Aufgabe zu erfüllen sind wir Vertragspartner der Kranken- und Pflegekassen sowie des Amts für soziale Leistungen. Darüber hinaus bieten wir Leistungen außerhalb des Budgets der gesetzlichen Kassen (z.B. Spaziergänge, Begleitung bei Arztbesuchen, Einkäufe, hauswirtschaftliche Versorgung usw.) als Zusatzleistungen an.

Unser Ziel ist ein höchstmögliches Maß an Selbstbestimmung unserer Klienten und deren Teilhabe am täglichen Leben.

Unser Name ACTIVA PRIVATE PFLEGE drückt unser aktivierendes, ganzheitliches Pflegeverständnis aus. Aktivierende Pflege bedeutet:

So viel Eigenständigkeit wie möglich – so viel Hilfe wie nötig

Wir pflegen ganzheitlich, individuell und aktivierend. Ganzheitliche Pflege bedeutet für uns, die körperlichen, seelischen, geistigen und spirituellen Aspekte unserer Klienten zu berücksichtigen und sie als Individuen mit ihrer persönlichen Biographie zu verstehen.

Nach dem Leitspruch „Ambulant vor stationär“ können die pflegebedürftigen Menschen mit unserer Hilfe möglichst lange in Ihrer eigenen Wohnung leben.

Hierzu reicht unser Angebot von der Vermittlung von Hausnotruf, Menüservice, Fahrdiensten, Hausbesuche von Krankengymnastik, Fußpflege und Frisör, der Beratung und Koordination innerhalb des Gesundheits- und Sozialwesens, über die Unterstützung im hauswirtschaftlichen Bereich, die 24 stündige Rufbereitschaft, bis hin zur Grund- und medizinischen Behandlungspflege, für die wir mit den behandelnden Ärzten eng zusammen arbeiten. Dieses Vorgehen dient dazu einen Krankenhausaufenthalt zu vermeiden oder zu verkürzen sowie die Nachsorge bei ambulanten Operationen sicherzustellen.

Erreichbarkeit

Unser Einzugsgebiet umfasst das gesamt Gebiet der Stadt Mainz inklusive Budenheim. Der Sitz des Pflegedienstes ist An der Markthalle 3 in 55127 Mainz. Unsere Büro- und Telefonzeiten sind werktags von 9:00 bis 16:00 Uhr.

Unser 24-Stunden-Pflegenotruf ist jederzeit über eine Rufumleitung der Büronummer
(0 61 31) 9 72 07 57 zu erreichen. Dort bekommen Sie Hilfe in pflegerischen Notfällen von unseren examinierten Fachkräften.

Pflegeteam

Der Pflegedienst wird von der Inhaberin Frau Yvonne Roth (Krankenschwester und Pflegedienstleitung) geleitet.

Unser multikulturelles Team setzt sich zusammen aus Pflegefach- und Pflegehilfskräften, Hauswirtschafterinnen/ Pflegeassistentinnen und SchülerInnen, sowie Jahrespraktikantin.

Bei der Auswahl unserer Mitarbeiter legen wir großen Wert auf deren fachliche, persönliche und soziale Kompetenz, Klientenorientierung, Teamarbeit, Eigeninitiative und den Wille zur Fort- und Weiterbildung. Di jeweiligen Aufgaben sind in Stellenbeschreibungen geregelt und die Verantwortlichkeiten sind in einem Organigramm abgebildet.

Alle MitarbeiterInnen verpflichten sich zu regelmäßiger Fort- und Weiterbildung. Pflegehelfer und Auszubildende arbeiten unter fachlicher Anleitung und Aufsicht. Praxisanleiter der Altenpflegeschüler und stellvertretender Pflegedienstleiter ist Herr Bernd Reinert (Altenpfleger).

Zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter wird der Fortbildungsbedarf ermittelt und geplant. Jährliche Personalentwicklungsgespräche und eine jährliche anonyme Personalbefragung geben Hinweise auf Zufriedenheit, Entwicklungsmöglichkeiten und Bedarfe und eröffnen Perspektiven für die zukünftige Zusammenarbeit.

Unser Führungsstil

Wir haben in unserem Führungsstil eine Synthese zwischen kooperativem und personenorientiertem Führungsstil entwickelt:

Der Mensch steht im Mittelpunkt. Die Führungskräfte achten vor allem auf das Wohlergehen und die Wertschätzung der Mitarbeiter (und Klienten). Wünsche und Bedürfnisse werden berücksichtigt, Mitarbeiter werden in Entscheidungsprozesse (Fortbildungen, Tourenplanung) mit einbezogen. Jeder hat seinen eigenen Verantwortungsbereich. Aufgaben werden delegiert.

Unsere Pflege

Wir wenden fachlich fundierte, professionelle Pflege, basierend auf den neuesten pflegewissenschaftlichen und humanmedizinischen Erkenntnissen an.

Unser Name ACTIVA – Private Pflege drückt unser aktivierendes, ganzheitliches Pflegeverständnis aus. Aktivierende Pflege bedeutet:

Soviel Eigenständigkeit wie möglich – soviel Hilfe wie nötig.

Unsere Pflege richtet sich nach den persönlichen Gewohnheiten und dem individuellen Tagesablauf unserer Klienten. Wir sind offen für verschiedene religiöse und spirituelle Bedürfnisse unserer Klienten.

Wir schließen uns dem ”Rahmenmodell ganzheitlich fördernder Prozesspflege” der Pflegewissenschaftlerin Prof. Monika Krohwinkel an, deren Pflegeanamnese und -planung auf den ”Aktivitäten und existentiellen Erfahrungen des Lebens” (AEDL) beruhen.

In unserem Pflegeleitbild haben sich die MitarbeiterInnen des Pflegedienstes zu gemeinsamen Grundsätzen pflegerischen Handelns verpflichtet.

Nachdem in einem Aufnahmegespräch von der PDL (oder deren Stellvertreter) die pflegerelevanten Daten erhoben (Anamnese) und der Pflegebedürftige und seine Angehörigen beraten wurde, wird die Pflege fachlich geplant (Pflegeplanung). Hierbei werden die neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse unter Einbeziehung der Expertenstandards in der Pflege und unserer Pflege- und Qualitätsrichtlinien berücksichtig. Um einen erfolgreichen Pflegeverlauf zu gewährleisten, werden die Ressourcen, biografischen Angaben und individuellen Bedürfnisse (insbesondere sozio-kulturelle) unserer Klienten in der Pflegeplanung berücksichtigt und gefördert.

Alle ermittelten Daten werden unter Berücksichtigung von Datenschutz und Schweigepflicht aufbewahrt. Beim Erstgespräch erhält der Klient einen Kostenvoranschlag und Informationsmaterial über unser Angebot. Wir schließen einen Pflegevertrag ab, der von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz geprüft worden ist.

Um die Weitergabe pflegerelevanter Informationen zu gewährleisten finden regelmäßig Fallbesprechungen, Teambesprechungen und Übergabe Gespräche statt.

Zur ständigen Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Dienstleistung nehmen die PDL (oder ihr Vertreter) an einem externen Qualitätszirkel statt.

Unsere Arbeitsabläufe

Unter Einbeziehung der individuellen Wünsche der Klienten wird die Einsatzplanung erstellt und – soweit möglich – werden die Wünsche der Klienten berücksichtigt. Dabei legen wir großen Wert auf die Kontinuität in der Versorgung unserer Klienten und bilden deshalb kleine Teams.

Um die Zufriedenheit der Klienten sicherzustellen und unserer Leistungen zu verbessern werden regelmäßig Pflegevisiten durchgeführt.

Ein Beschwerdemanagement gibt den Klienten die Sicherheit, dass ihre Anliegen ernst genommen und umgehend bearbeitet werden.

Unsere Kooperationspartner

Wir legen Wert auf konstruktive und kooperative Kontakte zu Angehörigen, Rechtsbetreuern, Haus- und Fachärzten, Krankenhäusern, sowie dem Mainzer HOSPIZ.

Wir orientieren uns an den “Leitsätze(n) für die Pflege in Rheinland-Pfalz”, die  vom Landespflegeausschuss verabschiedet wurden.