Pflegeberatung für pflegende Angehörige nach § 45 SGB XI

Pflegeberatung und individuelle Schulungen können von allen Versicherten beim Patienten zu Hause kostenlos in Anspruch genommen werden.
Wir vermitteln den Pflegepersonen Kenntnisse für eine fachbezogene häusliche Pflege und die Betreuung des Pflegebedürftigen. Alle Fragen zu Pflege, Lagerung, Ernährung, Betreuung, Inkontinenz usw. können wir in ruhiger Atmosphäre bei Ihnen zu Hause besprechen und praktisch üben.
Hierzu gehört auch psychosoziale Betreuung der pflegenden Angehörigen.

Pflegekurse für nach § 45 SGB XI

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Krankenkassen bieten wir fortlaufend Pflegekurse in kleinen Gruppen an.
Themen sind z.B. aktivierende Pflege, Inkontinenzberatung, Lagerung und Transfer, Ernährung, Umgang mit dementen Menschen, Umgang mit schwierigen Patienten, Vermeidung von Folgebeschwerden (Prophylaxen).
Angesprochene Personengruppen sind:

  • Menschen, die eine Person pflegen und begleiten oder dieses vorhaben
  • Angehörige, die plötzlich mit einer Pflegesituation konfrontiert werden
  • Laien, die sich Pflegekenntnisse erwerben wollen bzw. testen wollen, ob sie eine Pflege in der Familie übernehmen könnten
  • Laien, die gewerbsmäßig oder ehrenamtlich im häuslichen Bereich pflegen wollen
  • Zivildienstleistende, Praktikant(inn)en, junge Menschen, die ein soziales Jahr ableisten
  • eigentlich jeder, der Interesse an der Pflege hat

Überleitungspflege nach § 45 SGB XI

Was tun wenn ein Patient aus der Klinik entlassen werden soll und er sich zu Hause nicht alleine versorgen und pflegen kann?

Mit der Überleitungspflege bieten wir Ihnen einen Besuch im Krankenhaus an, bei dem wir in Zusammenarbeit mit dem dortigen Personal Ihren Hilfe- und Betreuungsbedarf ermitteln, Hilfsmittel besorgen (z.B. Pflegebett oder Toilettensitzerhöhung), sowie eine persönliche und individulle Pflegeberatung und Schulung durchführen.